birthday gift for child with cerebral palsy h&m coupons 2014 uk lumber liquidators coupon code little seed gifts
Facts

Gute Fette schlechte Fette

olivenöl

Fett hat nach wie vor einen schweren Stand in unserer Ernährung. Verglichen mit Eiweiß und Kohlenhydraten hat Fett fast doppelt so viel Kalorien pro 100 g. Das ist auch der Grund warum eine fettreduzierte Ernährung bis vor ein paar Jahren noch als besonders figurfreundlich und gesund galt. Diese Ansicht gilt inzwischen als überholt. Jedoch sind Fette nicht gleich Fette.

Fett ist ein wichtiger Bestandteil in unserer Ernährung und in unserem Körper. Fettdepots dienen als Energiereserve und sind von der Natur vorgesehen und gewollt. Jedoch kann sich ein „zu viel“ negativ auf die Gesundheit auswirken. Vor allem das gefährliche Bauchfett ist für eine Vielzahl von Erkrankungen mitverantwortlich. Eine weit verbreitete Folge ist die Fettstoffwechselstörung, die sich zum Beispiel in zu hohen Cholesterinwerten bemerkbar macht. Rund 65 % der deutschen Erwachsenen leiden unter dieser ernährungsmitbedingten Erkrankung. Sie sind ein gesicherter Risikofaktor für koronare Herzerkrankungen, die in Deutschland etwa 40 % der Todesfälle verursachen.

Neben einer Lebensstiländerung ist der Ernährungsfaktor einer der wichtigsten Therapiebausteine. Dabei kann Fett sogar helfen! Fett besteht aus verschiedenen Fettsäuren. Man unterteilt sie in gesättigte Fettsäuren und ungesättigte Fettsäuren. Während gesättigte Fettsäuren, die vor allem in Fast Food, Brotaufschnitt, Süßigkeiten und Knabbereien vorhanden sind, Erkrankungen begünstigen, helfen ungesättigte Fettsäuren beim Senken der Blutfettwerte und sogar beim Abnehmen. Sie schützen unsere Zellen und wirken entzündungshemmend. Ungesättigte Fettsäuren sind in hochwertigen Ölen wie Raps-, Oliven-, Hanf-, Leinsamen- und Sesamöl zu finden. Aber auch ungesalzene Nüsse und Saaten schützen mit Ihren guten Fettsäuren vor koronare Herzkrankheiten.

Ob Deine Blutfettwerte in Ordnung sind, kann Ihnen Ihr Hausarzt nach einem Check sagen. Sollten Sie Fragen zum Thema Ernährungsumstellung haben, hilft Ihnen Ihre qualifizierte Ernährungsberaterin auf Fehmarn gerne weiter. Auf Anweisung des Arztes wird ein Teil der Kosten der Ernährungsberatung von Ihrer Krankenkasse erstattet. Weitere Infos unter www.kathrinmarquardt.com.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply